Mein persönliches PDF

Links teilen PDF anfordern
Hier sehen Sie die Seiten, die Sie bisher besucht haben. Fordern Sie ein PDF dieser Seiten an, oder teilen Sie die besuchten Seiten. Mit einem Klick auf eine Seite können Sie diese aus der Auswahl entfernen.
Microsoft Teams – das Ende von E-Mail und klassischer Telefonie?

Microsoft Teams – das Ende von E-Mail und klassischer Telefonie?

Was bedeutet Microsoft Teams für Unternehmen und die klassischen Kollaborationsmittel wie...

Lesen Sie mehr
Cisco Spark im Unternehmenseinsatz

Cisco Spark im Unternehmenseinsatz

Die Einführung von Spark bedeutet mehr als die Einführung eines neuen Werkzeugs zur...

Lesen Sie mehr
User Adoption & Change Management - konkret

User Adoption & Change Management - konkret

Digitalisierung ist nicht nur Einführung neuer Technologien, wichtig sind auch...

Lesen Sie mehr
User Adoption Services

User Adoption Services

Die digitale Transformation des Arbeitsplatzes erfordert, dass Technologie nicht nur...

Lesen Sie mehr

Collaboration

Kommunales Rechenzentrum Niederrhein (KRZN)

Collaboration

Für das Kommunale Rechenzentrum Niederrhein (KRZN) hat Computacenter die Leistungsfähigkeit von Collaboration-Umgebungen der Hersteller Microsoft und IBM neutral verglichen. Das KRZN hat auf Basis dieses Vergleichs ein umfassendes Gesamtbild zur Bewertung und künftigen Entscheidungsfindung erhalten. 


Neutralität und Kompetenz im Fokus

Das KRZN ist als Dienstleister für die betreuten Verbandskommunen in der Pflicht, die Kosten für IT-Systeme gering zu halten. Daher sollte die (teilweise bereits) bestehende Umgebung auf Basis von IBM Kollaborationsprodukten (Lotus Domino/ Notes, Connections, Sametime) mit den Kollaborationslösungen von Microsoft unter Betriebsbedingungen verglichen werden, um Kosten und Nutzen einer Neuanschaffung abzuwägen.

 

Kommunales Rechenzentrum Niederrhein (KRZN)

Unsere Zusammenarbeit mit Computacenter war sehr gut. Auf unsere Änderungswünsche hinsichtlich der Anforderungen für die Testumgebung hat Computacenter flexibel reagiert und neue Lösungswege schnell umgesetzt.

Bastian Lemm Projektleiter, Kommunales Rechenzentrum Niederrhein

Möglichkeiten moderner Collaboration

Beim Aufbau einer vollständigen Collaboration-Umgebung kamen sämtliche aktuelle Komponenten von Microsoft wie Microsoft Windows Server 2012 R2, Exchange Server 2016, Sharepoint 2016 sowie Skype for Business 2015 zum Einsatz. Die Migration der Postfächer mit Hilfe von Quest Migration Manager erfolgte exemplarisch, um die Funktionsfähigkeit der Lösung zu demonstrieren.

Die vollständige Referenz herunterladen

Eine solide Entscheidungsgrundlage

  • Das KRZN ist in der Lage, Vorteile und Nutzen der verglichenen Collaboration-Umgebungen abzuwägen.
  • Sowohl die technologischen Anforderungen als auch die Aufwände einer Migration wurden erfasst und bewertet. 
  • Auf Basis der umfangreichen Lizenzberatung sind zudem alle Daten zur Erstellung einer Kosten-Nutzen-Analyse vorhanden.
Corona Virus Update

ENTDECKEN SIE COMPUTACENTER

Zusammenarbeiten

Zusammenarbeiten

Stationäre Gruppenarbeit war gestern, heute arbeitet man in verteilten...

Lesen Sie mehr
KONFORT-Webseminare

KONFORT-Webseminare

Unsere nächsten Webseminare & Archiv

Lesen Sie mehr
Aus der Cloud telefonieren

Aus der Cloud telefonieren

Das Beste aus Skype for Business herausholen

Lesen Sie mehr
Kontaktieren Sie uns